Öffentliches Angebot
GmBH "FUTUR.BIKE KIT"
PRSN 5157746120659
INN (Tax ID) 7720324675
KPP 772001001
BIC 044525593
JSC « ALFABANK», Moscow, Russia, SWIFT ALFARUMM
Bank INN 7728168971
Acc. currency US Dollar 4070 2840 9020 3000 0020
Corr./Acc. 36310481
Correspondent account bank CITIBANK N.A., 399 Park Avenue, New York, NY 10043, USA, SWIFT CITIUS33
juristische Anschrift: 111024, Moskau, Entusiastov 2., H.5 Geb.1, Zim. 9
Adresse des Büros und des Service-Zentrum: 119121, Moskau, Smolensko-Sennaja Pl., H. 27 Geb. 7, Büro 11

1. BEGRIFFE UNF DEFINITIONEN

Waren
– Die Eczo.bike Elektrokits für Fahrräder, die optionale oder Ersatzteile dazu, die zum Verkauf im Rahmen dieses Vertrags auf der Webseite www.eczo.bike vorgestellt sind.

Internet-Shop – die Webseite im Internet unter der Adresse www.eczo.bike, wo die Waren fern verkauft werden — Verkauf der Waren aufgrund eines Einzelkaufhandel Vertrages, der aufgrund der Einführung des Käufers in die vom Verkäufer in Katalogen, Prospekten, Faltblättern oder auf den Fotos, im Internet sowie im Fernsehen und Radio angebotene Warenbeschreibung geschlossen wird, dabei gibt es keine Möglichkeit der direkten Einführung des Käufers in die Waren oder ihre Muster beim Abschließen solches Vertrages. Die Webseite verfügt über eine virtuelle Schaufenster und ein interaktives Bestellwesen.

Verkäufer – GmBH "FUTUR.BIKE KIT" (OGRN 5157746120659), die die Waren fern über das Internet-Shop verkauft. Öffentliches Angebot – das auf der Webseite des Internet-Shops veröffentlichte Angebot des Verkäufers (weiter der "Vertrag"), das jedem Einzelperson adressiert ist, die mit dem Verkäufer einen Einzelkaufhandel Vertrag unter den in diesem Vertrag angegebenen wesentlichen Bedingungen schließen will.

Käufer – Eine voll geschäftsfähige Einzelperson, die die gekauften Waren außerschließlich für eigene Bedürfnisse verwendet, die mit der Verwirklichung der Unternehmertätigkeit nicht verbunden sind.

Bestellung – Eine pflichtgemäß aufgemachte Anfrage des Käufers wegen der Adresslieferung oder des Erhalten der Waren in den Einzelgeschäften oder der Selbstabholungspunkten der Waren, die man im Internet-Shop gewählt hat.

Sonderangebot – Eine Maßnahme, die auf die Vergrößerung der Verkaufsvolumen, auf den Kaufanreiz, auf die Stärkung der Lage des Organisationsstandes am Markt gerichtet ist. Die Sonderangebote im Internet-Shop werden in Form von Geschenke, Preise oder Rabatte veröffentlicht.

Bringservice – Ein Dritter, der vertragsgemäß die bestellten Waren den Käufern liefert.

Vorbestellung – Bestellung vom Käufer der Waren, die noch nicht zum Verkauf gekommen sind und beim Verkäufer am Lager fehlen. Dabei wird vom Verkäufer die eingeplante Frist angewiesen, wo die Waren zum Verkauf kommen sollen, sowie es können die Rabatte oder andere Sonderangebote angeboten werden.

2. HAUPTBESTIMMUNGEN
2.1 Bei der Bestellung der Waren im Internet-Shop oder bei der Bezahlung einer Bestellung (Vorauszahlung oder Volleinzahlung) stimmt der Käufer allen Voraussetzungen des Vertrages zu, die unten dargestellt sind.
2.2. Dieser Vertrag stellt ein öffentliches Angebot dar entsprechend Art. 435 und die T. 2 Art. 437 ZGB der Russischen Föderation.
2.3. Zu den Beziehungen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer werden die ZGB Bestimmungen der Russischen
Föderation über den Einzelkaufhandel (§ 2 Ab.30), sowie das Gesetz der Russischen Föderation von 07.02.1992 N 2300-1
"Über den Kundenschutz"; und die Verordnung der russischen Regierung von 27.09.2007 N 612 "Über die Festsetzung der
Regeln für Fernverkauf der Waren"; und andere Rechtsakte verwendet, die denentsprechend angenommen sind.
2.4. Die auf den Seiten des Internet-Shops veröffentlichten Informationen, mit Ausnahme dieses Vertrags, sind nur zur inführung, und stellen unter keinen Bedingungen ein öffentliches Angebot dar, das mit den Verordnungen Art. 437 ZGB der Russischen Föderation bestimmt wird.
2.5. Die Informationen über die Preise, den Ausstattungsumfang und die Lieferfristen sind nach der Menge der Bestellungen und der Handlungszeit beschränkt. Die ausführlichen und aktuellen Informationen, sowie die Bestätigung der estellungsbedingungen sind unmittelbar bei dem Verkäufer oder seinem bevollmächtigten Vertreter zu anfragen.
2.6. Der Verkäufer behält das Recht vor, jederzeit ohne besondere Nachricht, die Änderungen vorzunehmen, die in allen Abteilungen des Internet-Shops dargestellten Informationen zu entfernen, zu korrigieren, zu ergänzen, oder auf andere Weise zu erneuern. Der Käufer ist verpflichtet die ähnlichen Veränderungen selbständig zu prüfen.

3. BESTELLWESEN
3.1. Der Verkäufer veröffentlicht auf den Seiten seines Internet-Shops die Informationen über die wichtigsten Gebrauchseigenschaften der Ware und die Adresse (der Sitz) vom Verkäufer, über den Herstellungsort der Ware, den vollen
Firmennamen (der Name) des Verkäufers, über den Preis und die Kaufbedingungen, über Warelieferung, Lebensdauer der
Ware, die Gebrauchsdauer und die Haftungsfrist, über die Zahlungsbedingungen, die aktuellen Sonderangebote, sowie
über die Fristen, im Laufe von denen die Angebote über den Vertragsabschluss gültig sind.
3.2. Der Käufer füllt die Bestellmaske (Vorbestellmaske) auf der Webseite des Internet-Shops mit folgenden Angaben selbständig aus:
- Die Zahl und die Namen der Waren.
- Voller Name des Käufers oder des Empfängers der Waren.
- Telefonnummer und E-Mail Adresse.
- Die bevorzugte Lieferungsweise der Waren.
- Die Postadresse für die Lieferung der Bestellung (wenn die Lieferung gewählt ist).
- Zahlungsweise.
- Auf Anfrage des Verkäufers andere Informationen, die für die Erfüllung der in diesem Vertrag genannten Verpflichtungen notwendig sind.
3.3. In Übereinstimmung mit den im Moment der Ausfertigung der Bestellung geltenden Bedingungen, macht der Käufer
nach der Ausfüllung der Bestellungsmaske (der Vorbestellungsmaske) die Vorauszahlung.
3.4. Die Bestellung (die Vorbestellung) wird ausgefertigt, nachdem der Verkäufer die Vorauszahlung bekommen hat und eine E-Mail oder Telefon Bestätigung dem Käufer gerichtet hat.
3.5. Der Käufer kann die Bestellung (die Vorbestellung) ausfertigen, durch das Unterschreiben des Vertrags und die Bezahlung der Rechnung, die er vom bevollmächtigten Vertreter des Verkäufers bekommen hat.
3.6. Der Verkäufer ist berechtigt, den Vertragsabschluss und die Ausfertigung der Bestellung abzusagen, wenn der Kunde
schon es andere Bestellungen auf die Gesamtsumme von 30 000 Rub ausgefertigt und dabei nicht bezahlt hat.

4. RECHENABLAUF BEI DER VORBESTELLUNG 2017
4.1. Der Käufer bezahlt die nach dem Punkt 3 des Warenvertrags bestellten Waren folgenderweise:
4.1.1. Die Vorauszahlung von weist der Käufer im Laufe von 3 (drei) Banktage ab Datum der Ausfertigung der Bestellung (der Vorbestellung) oder des Rechnungserhaltens zu, oder bezahlt am Ort der Vertragsunterzeichnung von einer Bankkarte.
4.1.2. Die restliche Geldsumme weist der Käufer innerhalb von 5 (fünf) Banktage ab Datum des Schlusses der Entwicklung
und der Prüfung vom Kit, aber nicht später als 31. Oktober 2017 nach dem Rechnungserhalten.
4.2. Die Bestellungen (Vorbestellungen), die nicht zu den im P.4.1. des Vertrags vorgesehenen Fristen bezahlt sind, werden
vom Verkäufer annulliert.

5. BEDINGUNGEN DER ÜBERGABE, DES AUSTAUSCHES UND DER RÜCKGABE DER WARE
5.1. Die Warenübergabe erfolgt nach den Bedingungen diesen Vertrags unter der Adresse: Moskau, Smolensko-Sennaja Pl.,
H. 27, Geb. 7, Büro 11, oder dem Käufer zugeliefert (bei der Bezahlung der Lieferung) nicht später als am 31. Oktober 2017.
5.2. Der Verkäufer übergibt dem Käufer (oder dem Lieferungsdienst, wenn es vom Käufer bezahlt wurde) die Waren im Laufe von 5 Werktagen ab dem Tag des Eingangs von 100% Vorauszahlung, aber nicht früher als Rechnungserstellung für die restliche Summe, die den Schluss der Entwicklung und der Prüfung des Kits vom Verkäufer bestätigt.
5.3. Bei der Warenübergabe gibt der Verkäufer dem Käufer die notwendigen und richtigen Informationen über die bestellten
Waren, die den gesetzlichen und Einzelhandelsforderungen zum Inhalt und den Weisen der Überlassung solcher
Informationen entspricht.
5.4. Nach dem P. 1. Art. 157 ZGB der Russischen Föderation ist der Verkäufer verpflichtet die Ware bei ihrem Erscheinen im
Verkauf zu übergeben. Falls die Waren in Verkauf nicht kommen oder nicht rechtzeitig kommen, garantiert der Verkäufer die Rückzahlung eines Vorschusses dem Käufer in der Weise, in der die Vorauszahlung ursprünglich gemacht wurde.
5.5. Der Käufer ist berechtigt, auf die Lieferung des Kits und die Bezahlung des zweiten Teiles des Preises zu verzichten, dabei wird dem Käufer der Vorschuss im Laufe von einem Monat nach der Richtung vom Käufer eines schriftlichen Rücktritt an die Verkäufer Adresse per E-Mail (an die Adresse sales@futur.bike) zurückfließen. Die entsprechende Geldsumme wird auf Bank- oder andere Rechnung des Käufers zugewiesen, die vom Käufer im Rücktritt angegeben wurde. Bei der Bezahlung von einer Bankkarte werden die Geldmittel auf die Karte zurückfließen, von der die Bezahlung des Kits gekommen ist.
5.6. Der Käufer ist verpflichtet, bei der Annahme der Ware ihren Ausstattungsumfang und Unverletzlichkeit zu kontrollieren.
5.7. Der Käufer ist berechtigt, bei der Übergabe der Ware die Prüfung ihrer Eigenschaften oder das Demonstrieren ihrer
Nutzung zu verlangen, wenn es wegen des Warentyps nicht ausgeschlossen ist.
5.8. Der Austausch und die Rückgabe der Ware wird sich laut dem Gesetz der Russischen Föderation von 07.02.1992 N
2300-1 "Über den Kundenschutz"; und der Verordnung der russischen Regierung von 27.09.2007 N 612 "Über die
Festsetzung der Regeln für Fernverkauf der Waren"; verwirklicht.
5.9. Im Laufe von vierzehn Tagen ab Datum der Warenübergabe (falls es eine längere Frist vom Verkäufer nicht erklärt wurde) darf der Käufer die gekaufte Ware am Ort des Kaufs und an anderen vom Verkäufer genannten Orten, gegen die ähnliche Ware anderes Ausstattungsumfanges austauschen, und im Falle der Preisunterschied die notwendige Rückverrechnung mit dem Verkäufer vornehmen. Falls der Verkäufer über keine für den Austausch notwendige Ware verfügt, ist der Käufer berechtigt, die gekaufte Ware dem Verkäufer zurückzugeben und die dafür bezahlte Geldsumme zurückzubekommen.
5.9.1. Bei der Rückgabe dem Käufer der für die Ware der entsprechenden Qualität bezahlten Geldsumme ist der Verkäufer berechtigt, davon eine Geldsumme für Teilnutzung der Ware, Verlust des verkaufsgerechtes Aussehen usw. abzurechnen.
5.10. Die Forderung des Käufers über den Austausch oder über die Rückgabe der Ware soll erfüllt werden, wenn die Ware nicht im Gebrauch war, ihre Gebrauchseigenschaften erhalten sind, wenn es die Beweise ihres Kaufs beim Verkäufer gibt und die vorliegende Ware nicht zum Verzeichnis der Waren gehört, die nicht dem Austauschen oder der Rückgabe nach den in diesem Punkt angegebenen Gründen unterliegen.
5.11. Bei der Übergabe der Ware der schlechten Qualität, falls seine Mängel vom Verkäufer nicht erklärt wurden, darf man nach der Auswahl verlangen:
а) nach einem Ersatz der minderwertigen Ware mit der Ware der entsprechenden Qualität;
b) nach einer entsprechenden Verkleinerung des Kaufpreises;
c) nach einer unverzüglichen kostenlosen Mängelbeseitigung;
d) nach einer Kostenerstattung für die Mängelbeseitigung.
5.12. Bei der Übergabe der Ware der schlechten Qualität, falls seine Mängel vom Verkäufer nicht erklärt wurden, darf man nach der Auswahl verlangen:
а) nach einem Ersatz der minderwertigen Ware mit der Ware der entsprechenden Qualität;
b) nach einer entsprechenden Verkleinerung des Kaufpreises;
c) nach einer unverzüglichen kostenlosen Mängelbeseitigung;
d) nach einer Kostenerstattung für die Mängelbeseitigung;
e) auf die Erfüllung dieses Vertrags zu verzichten und die
Rückgabe der für die Ware bezahlten Geldsumme zu verlangen. Dabei soll der Käufer auf Wunsch des Verkäufers und auf seine Kosten die gekaufte Ware der schlechten Qualität zurückgeben.
5.13. Der Käufer ist berechtigt, nach dem Ersatz der technisch komplizierten oder hochpreisigen Ware im Falle der wesentlichen Qualitätsmängel zu verlangen (Entdecken der nichtausbesserungsfähiger Fehler, der Defekte, die zu teuer oder zu lange zu beseitigen sind, der Defekte, die mehrfach nach ihrer Beseitigung erscheinen, und anderer ähnlicher Defekte).

6. GARANTIEVERPFLICHTUNGEN
6.1. Die Garantiefrist der Ware beträgt 12 Monate.
6.2. Der in P. 6.1 dieses Vertrags angegebene Garantiefrist, fängt ab Datum der Übergabe der Ware dem Käufer an
6.3. Falls Der Verkäufer den Käufer unter Umstände setzt, wo der Käufer die Ware nicht verwenden kann, wird die Garantiefrist gestoppt, bis die entsprechenden Umstände vom Verkäufer beseitigt werden.
6.4. Garantiebedingungen.
6.4.1. Gemäß der Gesetzgebung und dieser Verpflichtung ist der Verkäufer verpflichtet, die kostenlose Reparatur oder den
Ersatz der Bauteile der schlechten Qualität im Laufe der ganzen Garantiefrist zu verwirklichen. Der Anfang der Garantiefrist wird ab dem im diesem Dokument bezeichneten Datum berechnet.
6.4.2. Die Garantiereparatur wird im eczo.bike Service-Zentrum unter der Adresse: Moskau, Smolensko-Sennaja Pl., H. 27, Geb.7, Büro 11 verwirklicht, oder in einem vom Verkäufer autorisierten und an Käufer nächsten Service-Zentrum, das zum Zeitpunkt des Garantiefalls funktioniert.
6.4.3. Die Transportkosten für die Lieferung des Erzeugnisses zum/vom Services-Zentrum deckt der Käufer. Die Abnahme und die Reparatur des Erzeugnisses kann nach der Verabredung auf Käufers Territorium verwirklicht sein. Die Bestellung eines Fachmannes wird vom Kunden bezahlt. Bei der Übergabe der Ware darf die Garantiereparatur nicht mehr als 60 Tage dauern.
6.4.4. Der Verkäufer trägt keine Haftung für jeden Schaden, der mit dem Benutzen oder der Unmöglichkeit des Benutzens der Waren verbunden ist.
6.5. Garantieleistung wird in den folgenden Fällen nicht verwirklicht:
6.5.1. Die Beschädigungen der Ware beim Transport, der Lagerung oder die Betriebsvorschriften verletzt. Die Gebrauchsanweisung Ihres Erzeugnisses kann man auf der Webseite des Herstellers herunterladen
6.5.2 Es gibt die Spuren des fremdes Einwirkens, der Versuch der unerlaubten Reparatur, die Abänderung der Konstruktion
und/oder des Schemas, die in der Garantieverpflichtung nicht erwähnt sind.
6.5.3. Mechanischer Schaden
6.5.4. Die Beschädigungen, die vom Blitzschlag, der Überschwemmung, dem Brand, dem Eintauchen, den Haushaltsfaktoren herbeigerufen sind.
6.6. Die Garantieverpflichtungen gelten nicht für:
6.6.1. Warenverpackung und die zusätzliches Zubehör.
6.6.2. Die geringfügige Mängel oder die Abweichungen von den Leistungsdaten, die den Preis und die Funktionalität der Ware nicht beeinflussen.
6.6.3. Die Senkung der Batteriekapazität.
6.6.4. Die Verbrauchsmaterialien (Zahnräder, Sterne, technische Gummiwaren, Zapfenlager).

7. PFLEGEDIENSTANFORDERUNGEN
7.1. Bei der Verschmutzung der Kühler ist ihre Reinigung mit Wasser ohne Druck notwendig.
7.2. Bei der Nichtnutzung des Kits ist die Batterieladung alle 3 Monate zu prüfen und bei 5% Ladung ist die Batterie vollständig zu laden.

8. BETRIEBSBEDINGUNGEN
8.1. Der Kit darf in folgenden Fällen nicht im Betrieb genommen werden:
- Beim Eintauchen ins Wasser und bei der Einwirkung der Wasserstrahlen unter dem Druck (es darf nicht mit
Hochdruckwasser abgespritzt werden);
- Bei den hohen Stossbelastungen (die Sprünge über mehr als 1m in die Höhe, die Schläge in irgendeines Hindernis u.ä.);
- Bei den stechenden mechanischen Einwirkungen, die den Durchbruch des Gestells hervorrufen können;
- Bei der Temperatur mehr als + 50°C und weniger als -20°C;
- Bei der direkter Einwirkung des hohen Niveaus (mehr als 100 Wt);
- Bei der elektromagnetischen Ausstrahlung jedes Typs.
8.2. Falls die beschädigte Elektroleitung unter Verdacht ist, wenden Sie sich ans Service-Zentrum.

9. VERANTWORTUNG DER SEITEN
9.1. Wird der P. 2.2.2. dieses Vertrags vom Käufer im Laufe mehr als einen Kalendermonat nicht erfüllt, ist der Verkäufer berechtigt, den Vertrag zu kündigen.
9.2. Wird der P. 3.3. dieses Vertrags vom Verkäufer nicht erfüllt, ist der Käufer berechtigt, vom Verkäufer die Bezahlung
der Vertragsstrafe zu verlangen im Verhältnis von 0,1% von der Summe der nicht erfüllten Verpflichtung für jeden Tag der
Verzögerung.
9.3. Der Verkäufer trägt keine Haftung für die Beschädigung des Fahrrades bei der Montage des Kits ohne Fachkontrolle des Verkäufers. Die Montage des Kits auf die Rahmen aus carbonfaserverstärkten Kunststoff wird auf eigene Gefahr durchgeführt.

10. SCHUTZ DER PERSONENGEBUNDENEN INFORMATIONEN
10.1. Bei der Bestellung der Waren im Internet-Shop gibt der Käufer dem Verkäufer seine Personaldaten:
- Voller Name des Käufers oder des Empfängers der Waren.
- Telefonnummer und die E-Mail Adresse.
- Die Postadresse für die Lieferung der Bestellung (wenn die Lieferung gewählt ist).
10.2. Bei der Übergabe der Personaldaten, stimmt der Käufer ihrer Bearbeitung vom Verkäufer zu.
10.3. Wenn der Käufer nicht wünscht, dass seine Personaldaten bearbeitet sein werden, soll er darüber den Verkäufer informieren. In diesem Fall werden alle vom Käufer erhaltenen Informationen (auch Benutzername und Kennwort) von der Kundenbasis des Verkäufers gelöscht und der Käufer wird im Internet-Shop keine Bestellungen ausfertigen können.
10.4. Der Verkäufer nutzt die Informationen:
- Für die Registrierung des Käufers im Internet-Shop;
- Für die Erfüllung der Verpflichtungen vor dem Käufer;
- Für die Einschätzung und die Analyse des Funktionierens vom Internet-Shop;
- Für die Bestimmung der Gewinner in den vom Verkäufer organisierten Sonderangeboten.
10.5. Der Verkäufer ist berechtigt, dem Käufer die Werbe- und Informierungsnachrichten zu senden. Falls der Kunde nicht
wünscht, die Nachrichten vom Verkäufer zu bekommen, soll er die entsprechenden Einstellungen im persönlichen Kabinett
ändern, oder eine entsprechende Anfrage an den Kundendienst des Verkäufers zu richten.
10.6. Der Verkäufer ist verpflichtet, die vom Kunden erhaltenen Informationen nicht offenzulegen. Die Übergabe der Informationen vom Verkäufer den Dealer (den Agenten) und den Dritten wird für Verletzung nicht gehalten, wenn diese Personen aufgrund des Vertrags mit dem Verkäufer arbeiten und die Verpflichtungen vor dem Käufer erfüllen.
10.7. Die Verbreitung der Informationen wird für Verletzung der Verpflichtungen nicht angenommen, wenn diese den begründeten und nutzbaren Forderungen der Gesetzgebung der Russischen Föderation entspricht.
10.8. Der Verkäufer trägt keine Haftung für die Nachrichten, die vom Kunden auf der Webseite des Internet-Shops in der
öffentlichen Form hinterlassen wurden.
10.9. Der Verkäufer trägt keine Haftung für die Verluste, die der Kunde als Ergebnis der Übergabe seines Benutzernamens und des Kennwortes den Dritten tragen kann.

11. SONSTIGE BEDINGUNGEN
11.1. Die Streite und Missverständnisse, die bei der Erfüllung dieses Vertrags entstehen können, werden möglicherweise im
Wege der Verhandlungen zwischen den Seiten gelöst. Die Ansprüche werden innerhalb 15 Werktage verhandelt.
11.2. Falls die Streite im Wege der Verhandlungen nicht gelöst werden können, sollen die im Gericht in der von der geltenden
Gesetzgebung der Russischen Föderation bestimmten Ordnung verhandelt werden.
11.3. Die Anerkennung vom Gericht der Ungültigkeit irgendeiner von den Bedingungen dieses Vertrags hat keine
Ungültigkeit seiner sonstigen Bestimmungen zu Folge.
11.4. Die übrigen Fragen, die im vorliegenden Vertrag nicht vorgesehen sind, richten sich die Seiten nach der gültigen
Gesetzgebung der Russischen Föderation.
ÜBER DAS KIT
abonnieren
© 2016 Eczo.bike
Made on
Tilda